Miraly

Die Candy Bar für Ihr Fest!

Miraly Blog - Gestalte deine perfekte Candy Bar

Den Anreiz diesen Blog zu schreiben, erhielt ich von meinen Kunden, die bei mir einen Candy Bar Wagen gemietet haben. Mir fiel auf, dass sich die Fragen zum Aufbau einer Candy Bar wiederholen und bei allen die gleichen Unsicherheiten herrschen. Also beschloss ich in einem Ratgeber mein Wissen, das ich in den letzten Jahren gesammelt habe, festzuhalten und meine Erfahrungen zu teilen.

Ich berichte hier aus meinem persönlichen Erfahrungsschatz und erzähle dir, wie ich vorgehe und worauf ich besonders achte. Wer eine Candy Bar zum ersten Mal aufbaut, bekommt hier eine Anleitung, damit die erste Candy Bar garantiert ein voller Erfolg wird.

02.06.2018

4 verschiedene Alternativen für Candy Bar Takeaway-Behälter

Der richtigen Auswahl der Süßigkeiten – dem Geschmack, der Platzierung und der Farbgebung – wird viel Aufmerksamkeit zu teil. Ein ebenso wichtiger Aspekt sind aber auch die Behälter, in die die Gäste das erbeutete Naschwerk während der Feier und danach einpacken können. Schließlich sollten sie nicht nur kurz in den süßen Genuss kommen, sondern sich auch im Optimalfall auch noch etwas für den Heimweg einpacken, um sich noch mehrere Tage nach der Feier an die süßen Momente erinnern zu können.
Für den Transport der Süßigkeiten gibt es viele verschiedene Alternativen. Seit langem bekannt sind kunterbunte Tüten, auf die man sogar sein Logo, Foto oder das Datum mit Initialen drucken kann. Im Internet werden viele bunte Designs angeboten, so dass die Candy Bar Tüten nicht nur für den Transport dienen können, sondern auch zu dekorationszwecken. Der Vorteil der Candy Bar Tüten ist, dass Sie verschlossen und bequem in die Tasche gesteckt werden können. Diese Möglichkeit ist gut geeignet, wenn es gewünscht ist, dass sich Gäste noch etwas für den Heimweg einpacken.
Für diesen Zweck sind aber auch ebenso perfekt geeignet kleine, faltbare Transportboxen mit Henkel wie man sie beim Mitnehmen von Speisen beim Asiaten von nebenan bekommt. Auch diese gibt es vielen verschiedenen Farben und Größen. Kombiniert mit einem netten Spruch und dem Hinweis an die Gäste, dass sie sich etwas von der Candy Bar für den Heimweg einpacken dürfen, ist das die beste Alternative.
Eine andere Möglichkeiten sind die kleinen Eisbecher aus Pappe, die wohl jeder von uns kennt. Auch hier werden sehr viele unterschiedliche Farben angeboten, so dass die Becher ebenfalls perfekt zu Dekorationszwecken genutzt werden können.
DIY Tipp: Falls ihr gerne euer Bild, das Datum oder Initialen auf den Bechern wünscht, könnt ihr zuhause selbst Etiketten bedrucken und diese auf die Becher kleben. Dies ist ein einfacher und günstiger Trick für eure individuelle Candy Bar.
Alle Naschkatzen aufgepasst! Die letzte Alternative sind essbare Waffelhörnchen, die mit Süßigkeiten gefüllt werden können. Diese Idee lässt sich wunderbar mit unserem Candy Wagen umsetzen. Platziert auf den Stufen des Wagens leere Hörnchen, damit sich die Gäste bedienen können. Dies sieht appetitlich aus und tut außerdem auch noch der Umwelt gut, denn es wird kein unnötiger Müll produziert.
Ich hoffe, dass bei diesen 4 Alternativen für jeden das richtige Dabei ist, um seinen Candy Wagen oder seine Candy Bar gestalten zu können.

Admin - 17:42:51 | Kommentar hinzufügen